Sie planen, demnächst Ihre Wohnung in Düsseldorf zu verkaufen? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Wohnungsverkauf achten sollten

Eine Wohnung zu verkaufen, ist wie der damalige Kauf der Wohnung auch, oftmals eine der größten finanziellen Transaktionen im Leben eines Menschen. Dementsprechend sollte der Wohnungsverkauf gut vorbereitet sein, damit auch nichts schief geht und um böse Überraschungen zu vermeiden.

Wir haben Ihnen eine Übersicht aller Schritte zusammengestellt, von der Vorbereitung, Vermarktung bis zur Abwicklung und finalen Schlüsselübergabe. So sind Sie bei einem Verkauf auch auf der richtigen Seite!


duesselraum Immobilien Team

Wohnung verkaufen in Düsseldorf und Umgebung. Was kommt da auf Sie zu?

Soll ich mit oder ohne Makler die Wohnung verkaufen?

Die Maklerprovision ist bei vielen Eigentümern ein wichtiger Punkt, die Wohnung ohne Einschaltung eines Maklers zu verkaufen. Aber wussten Sie schon, dass es einige Makler gibt, die vom Verkäufer gar keine Provision verlangen? Hier erhalten Sie also eine professionelle und hochwertige Dienstleistung völlig kostenlos. Gut zu wissen, bei duesselraum zahlt der Verkäufer grundsätzlich keine Maklerprovision! Falls Sie sich dennoch entscheiden, den Verkauf Ihrer Wohnung selbst in die Hand zu nehmen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Verkauf durchaus zeit- und arbeitsintensiv ist und es dabei eine Menge rechtlicher Dinge zu beachten gibt. Ein Makler gibt Ihnen die notwendige Planungs- und Rechtssicherheit von Anfang an.

Ist die Wohnung, die Sie verkaufen möchten, vermietet?

Es macht einen großen Unterschied, eine vermietete Wohnung zu verkaufen. Eine vemietete Wohnung spricht eine andere Zielgruppe an. Auch wenn vermietete Wohnungen an Eigennutzer verkauft werden können, interessieren sich vornehmlich Kapitalanleger für die Wohnung. Hier gelten ganz andere Kriterien, ob die Wohnung verkauft werden kann oder nicht. Emotionen spielen eher weniger eine Rolle als die Rendite, die man mit dem Kauf der Wohnung erzielen kann. Auch rechtliche Dinge haben Sie zu beachten. Kauf bricht Miete nicht, dass heißt, bei einem Verkauf bleibt der Mietvertrag bestehen. Daher scheuen auch viele Selbstnutzer den Kauf einer vermieteten Wohnung, denn eine Eigenbedarfskündigung kann kompliziert und langwierig sein.


So verkaufen wir Ihre Immobilie

Preistreue

96%*

Vermarktungsdauer

67 Tage*

Kundenkontakte

60*

Besichtigungen

14*

Exposéaufrufe

5323*

*im Durchschnitt

Wie legt man den Wert der Wohnung richtig fest?

Es ist natürlich von größter Wichtigkeit, den Wert der Immobilie zu kennen. In den wenigsten Fällen bestimmt sich der Kaufpreis aus der damaligen Investition + Kosten für Renovierung + Steigerung im Zeitablauf. Eine Wohnung lässt sich im ersten Schritt gut online auf vielen Maklerwebseiten bewerten. Hier erhalten Sie einen ersten Anhaltspunkt. Doch denken Sie daran, eventuelle Besonderheiten werden nicht berücksichtigt. Ein Makler oder ein Gutachter kann Ihnen hier den exakten Wert der Wohnung nennen. So vermeiden Sie den Fehler, die Wohnung zu teuer oder zu billig anzubieten. Beides kostet Zeit, Geld und viel Ärger.

Alle Unterlagen, die für den Verkauf wichtig sind, vorbereiten

Teilungserklärung, Grundriss, Energieausweis, Hausgeldabrechnungen, Eigentümerprotokelle, Flurkarte, Grundbuchauszug, Baupläne, Baubeschreibung, aktueller Wirtschaftsplan, um nur einiges zu nennen, sind wichtige Unterlagen, die der Käufer und seine finanzierende Bank benötigen. Diese Unterlagen zu besorgen kostet Geld und Zeit. Ein Makler weiß ganz genau, welche Unterlagen benötigt werden und wo er sie bekommt. Gut zu wissen, duesselraum besorgt diese Unterlagen auf eigene Kosten - so sparen Sie viel Zeit und viel Geld.

Die Vermarktung der Wohnung starten

Der erste Eindruck der Wohnung ist der wichtigste. Legen Sie viel wert auf ein ansprechendes Exposé mit hochwertigen Fotos und einem schönen Text. Eine Wohnung verkauft sich hauptsächlich über Emotionen. Daher präsentieren Sie die Wohnung im besten Licht, räumen auf und dekorieren vielleicht ein wenig.


Besichtigungen durch Ihre Wohnung vereinbaren

Die ersten Kaufinteressenten werden nicht lange auf sich waren lassen. Vereinbaren Sie nun Besichtigungstermine, aber achten Sie darauf, die Interessenten im Gespräch zu selektieren.

Kaufpreis verhandeln

Sobald Sie ein Kaufpreisangebot erhalten, sollten Sie Ihren Verhandlungsspielraum kennen und die Schmerzgrenze festlegen. Gibt es vielleicht noch andere Angebote? Was macht die Immobilie so interessant? Oder hat die Immobilie Nachteile, dass Sie einen Preisnachlass geben müssen. Ein Immobilienmakler führt diese Verhandlungen mit Geschick und professionell, das ist seine tägliche Arbeit.

Notartermin vorbereiten

Wenn Sie sich mit dem Käufer Ihrer Wohnung geeinigt haben, kann der Notarvertrag aufgesetzt werden. Üblicherweise sucht der Käufer den Notar aus und bezahlt ihn auch. Für Sie fallen nur dann Kosten an, wenn die Wohnung mit einer Grundschuld belastet ist, die gelöscht werden muss. Üblicherweise erhalten Sie 4-6 Wochen nach der Beurkundung Ihr Geld, das ist der Zeitpunkt, zu dem Sie die Wohnung übergeben müssen.



Haus - Wohnung - oder Mehrfamilienhaus - so verkaufen wir Ihre Immobilie - hier klicken!

Unsere Immobilien in Düsseldorf und Umgebung zu kaufen und zu mieten